Colombin verfolgt unmittelbar alle Stationen des Produktionsprozesses und des Vertriebs, von der Gewinnung des Rohmaterials bis zum Verkauf des Fertigprodukts, damit auf allen Märkten, auf denen Colombin vertreten ist, die beste Qualität und der Schutz der Umwelt sichergestellt werden können. Dieser Umweltaspekt verdankt sich auch dem Produkt: Kork, der zu 100% recyclingfähig ist.

Kork: ein Naturerbe, das es zu bewahren gilt.

Aus Südwesteuropa und Nordwestafrika stammend, wird die Korkeiche bis zu 20 Meter hoch. Ihr Stamm, der einen Umfang von bis zu 1,5 Metern erreichen kann, zeichnet sich durch die typische gelblich-braune Rinde aus, die, sobald sie abgelöst wurde, eher rötlich erscheint. Die Korkeichenwälder des Mittelmeerraumes, die sich nur auf ein sehr begrenztes Gebiet beschränken, sind der ideale Lebensraum für viele sehr seltene Tier- und Pflanzenarten. So sind sie für die Umwelt von einzigartiger Bedeutung, da sie der Versteppung dieses Naturraumes entgegenwirken und zur Bindung von Kohlendioxid beitragen (pro Jahr nehmen sie mehr als 14 Millionen Tonnen C0² auf). Aus diesem Grund wirkt sich auch die Kontinuität in der traditionellen Verarbeitung dieser Ressourcen positiv auf die Umwelt aus und trägt dazu bei, die Artenvielfalt zu bewahren. Der Produktionszweig der Korkgewinnung bietet tausenden Personen Arbeit und stellt dort, wo diese Pflanze wächst und gedeiht, den wichtigsten Wirtschaftszweig in der Forstwirtschaft dar. Die Korkgewinnung (Entrindung und Schälung) ist seit Jahrhunderten eine Tätigkeit, die von der Erfahrung und Kunstfertigkeit der Korkschäler lebt. Sie nutzen noch heute eine Technik, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wird.